Krankenversicherung in South Dakota: Finden Sie eine erschwingliche Deckung

Krankenversicherung in South Dakota

Diese Seite enthält Informationen zu den in South Dakota verfügbaren Krankenversicherungsoptionen. Sie finden Informationen zu den verfügbaren Arten des Krankenversicherungsschutzes, den Grundlagen des Krankenversicherungsmarktes in South Dakota und den Registrierungsoptionen (einschließlich offener Registrierung, spezieller Registrierungsperioden und der einmaligen COVID-bezogenen Registrierungsperiode im Jahr 2021). kurze Übersicht über die Optionen von Medicaid und Medicare; ein kurzer Blick darauf, wie die kurzfristige Krankenversicherung im Staat geregelt ist; und eine Sammlung von Krankenversicherungsressourcen für Einwohner von South Dakota.

Gesundheit Versicherung Marktplatz Grundlagen

Die Krankenversicherungsbörse ist eine gute Ressource für Personen, die über das Unternehmen, in dem sie beschäftigt sind, keinen Zugang zu Gruppenversicherungen haben oder die das Einkommens- / Alters- / sonstige Anspruchsvoraussetzungen für Medicaid oder Medicare nicht erfüllen. Kleinunternehmer können ACA-konforme Krankenversicherungen für kleine Gruppen direkt bei Versicherungsunternehmen in South Dakota erwerben, es gibt jedoch keine SHOP-zertifizierten Pläne mehr im Bundesstaat.

Der Krankenversicherungsmarkt (auch als Börse bezeichnet) wurde im Rahmen des Affordable Care Act (Obamacare) ins Leben gerufen. Die Staaten hatten die Möglichkeit, einen eigenen Marktplatz einzurichten oder den Bundesmarkt zu nutzen: South Dakota entschied sich für die Nutzung des Bundesmarktes. Die Versicherer, die in einem bestimmten Staat am Austausch teilnehmen, können den gesamten Staat oder einen begrenzten Dienstleistungsbereich (dh nur in bestimmten Landkreisen) abdecken. Beide Börsenversicherer in South Dakota bieten landesweite Deckung.

Der Marktplatz hilft Menschen dabei, verfügbare Krankenversicherungspläne zu vergleichen, ein individuelles Angebot bezüglich der Preise / Kosten für diese Pläne zu erhalten und sich für ihren bevorzugten Plan anzumelden. Das ACA schreibt vor, dass alle Einzel- und Kleingruppen-Krankenversicherungspläne (im Austausch oder außerhalb des Austauschs) mit Datum des Inkrafttretens im Januar 2014 oder später wesentliche gesundheitliche Vorteile ohne jährliche oder lebenslange Dollar-Obergrenzen abdecken müssen. Eine der wichtigsten und verbraucherfreundlichsten Bestimmungen des Marktes ist, dass Personen mit einer bereits bestehenden Krankheit die Deckung nicht verweigert werden kann und die Versicherer die bereits bestehenden Bedingungen nicht von der Deckung des Teilnehmers ausschließen können.

Sie können auch den Versicherungsmarkt nutzen, um zu prüfen, ob Sie sich – basierend auf Ihrem Einkommen – für Prämienzuschüsse oder Kostenteilungsreduzierungen (CSR) qualifizieren, um Ihre monatlichen Prämien zu zahlen oder Ihre Auslagenkosten zu senken (beachten Sie die Prämiensubventionen) sind aufgrund des amerikanischen Rettungsplans im Jahr 2021 größer und weiter verbreitet).

Bitte beachten Sie, dass sich die Registrierungsoptionen, Servicebereiche und Kosten von Jahr zu Jahr ändern. Und eine Änderung der familiären Umstände (wie Jobwechsel, Erreichen von Altersmeilensteinen, Geburt eines Kindes usw.) kann sich auf Ihre Berechtigung auswirken, sich über den Austausch und für Subventionen oder Kostenteilungsreduzierungen (CSR) anzumelden.

Der Krankenversicherungsmarkt in South Dakota

Der Krankenversicherungsmarkt in South Dakota nutzt die bundesweit geführte Börse, sodass sich Einwohner über HealthCare.gov anmelden. Es gibt zwei Versicherer – Avera und Sanford -, die für 2021 Versicherungsschutz auf dem Marktplatz von South Dakota anbieten, und beide bieten landesweite Pläne an.

Lesen Sie unseren Überblick über den Krankenversicherungsmarkt in South Dakota – einschließlich Nachrichten-Updates und Austauschhistorie.

South Dakota Registrierung in qualifizierten Gesundheitsplänen

31.375 Personen haben sich während des offenen Registrierungszeitraums für die Berichterstattung 2021 über den Austausch in South Dakota für die Berichterstattung angemeldet, was ein Rekordhoch war. Der vorherige Höhepunkt war 2018, als 29.652 Personen eingeschrieben waren.

Weitere Informationen zu offenen Einschreibungen und Prämien finden Sie in unserer Übersicht über den Krankenversicherungsmarkt in South Dakota.

South Dakota und der Affordable Care Act

Die Delegation des US-Kongresses in South Dakota besteht ausschließlich aus Republikanern: John Thune und Mike Rounds im Senat und Dusty Johnson im Repräsentantenhaus. Alle drei sind gegen den ACA; Rounds hat Obamacare als “tödlich fehlerhaft” bezeichnet.

Die frühere Repräsentantin Kristy Noem, die ebenfalls gegen die ACA ist, kandidierte 2018 erfolgreich für den Gouverneur in South Dakota (Johnson ersetzte sie im Repräsentantenhaus) und ist seit Anfang 2019 im Büro des Gouverneurs.

South Dakota hat seit 1979 nur noch GOP-Gouverneure – die längste Serie republikanischer Gouverneure im Land. Der frühere Gouverneur Dennis Daugaard war gegen Obamacare und entschied sich dafür, HHS den staatlichen Austausch leiten zu lassen. Er war jedoch bereit, über die Frage der Medicaid-Expansion zu verhandeln, und schlug einen Kompromiss vor, der nur Einwohner mit Einkommen unter der Armutsgrenze abdeckt, anstatt solche mit einem Einkommen von bis zu 138 Prozent der Armut, wie es im Rahmen des ACA gefordert wird.

Unter der Obama-Regierung lehnte HHS jedoch beide seiner Verzichtsvorschläge ab. Die Trump-Regierung ist viel offener für Verzichtsvorschläge, die unter der Obama-Regierung nicht möglich waren, obwohl kein Staat die Genehmigung für eine auf Armut begrenzte Medicaid-Expansion erhalten hat.

Der Gesetzgeber von South Dakota hat eine starke republikanische Mehrheit, die im Allgemeinen gegen Obamacare ist.

Wie hat Obamacare den Süddakotanern geholfen?

Mit einem bundesweit erleichterten Austausch und ohne Medicaid-Erweiterung hat sich South Dakota im Rahmen des ACA nicht so gut geschlagen wie Staaten, die Medicaid erweitert, einen staatlichen oder partnerschaftlichen Austausch gebildet oder beides getan haben.

Nach Angaben der US-Volkszählung waren 2013 11,3% der Einwohner von South Dakota nicht versichert, und diese Zahl war bis 2016 auf 8,7% gesunken – obwohl sie seitdem stetig gestiegen ist und 2019 10,2% erreicht hat. Bundesweit begann die Rate der nicht versicherten Personen erheblich höher bei 14,5%, aber bis 2016 auf 8,6% gesunken und bis 2019 auf 9,2% gestiegen (verschiedene Richtlinien der Trump-Administration hatten zur Folge, dass die Zahl der Amerikaner ohne Krankenversicherung zunahm).

Wenn South Dakota Medicaid erweitert, wird der unversicherte Zinssatz des Staates wahrscheinlich stark sinken. Da sich der Staat bisher geweigert hat, Medicaid zu erweitern, befinden sich in South Dakota schätzungsweise 14000 Menschen in der Versorgungslücke, von denen die meisten nicht versichert sind. Sie haben ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, sind für Medicaid nicht berechtigt und haben auch keinen Anspruch auf Prämiensubventionen im Austausch.

Medicaid Übersicht

Medicaid ist eine Krankenversicherungsoption, die von Staat und Bundesregierung gemeinsam verwaltet wird. Die Bundesregierung legt breite Förderkategorien fest und jedes Bundesland definiert spezifische Einkommensanforderungen. Medicaid steht Menschen mit Behinderungen und Personen / Familien mit niedrigem Einkommen zur Verfügung. Der ACA bot die Möglichkeit, die Berechtigung auf Erwachsene ohne Angehörige auszudehnen. South Dakota ist einer von 12 Staaten, die die Medicaid-Erweiterung bis 2021 nicht übernommen haben (Missouri und Oklahoma planen, Medicaid bis Mitte 2021 zu erweitern; ein Dutzend anderer Staaten haben noch keine entsprechenden Schritte unternommen).

Medicaid-Expansion in South Dakota

South Dakota hat Medicaid im Rahmen des ACA nicht erweitert und plant dies auch nicht. Stattdessen beantragte South Dakota während der Trump-Administration die Genehmigung des Bundes, der bestehenden Medicaid-Bevölkerung in zwei Landkreisen eine Arbeitsanforderung aufzuerlegen (die Biden-Administration hat Staaten darüber informiert, dass die Medicaid-Arbeitsanforderungen kein Anfänger sind).

In der schwindenden Minderheit von Staaten wie South Dakota, in denen Medicaid noch nicht erweitert wurde, ist die Medicaid-Abdeckung nur auf der Grundlage der Vor-ACA-Zulassungsregeln verfügbar. Für South Dakota gibt es keine Medicaid-Deckung für nicht behinderte kinderlose Erwachsene, und Eltern mit unterhaltsberechtigten Kindern sind nur berechtigt, wenn sie ein Haushaltseinkommen haben, das 58% der Armut nicht überschreitet.

Infolgedessen blieben im Jahr 2021 ungefähr 16.000 Süddakotaner in der Versorgungslücke, ohne Zugang zu Medicaid oder Umtauschzuschüssen. Ihre einzige Möglichkeit besteht darin, den vollen Preis für einen privaten Plan zu zahlen, was für die meisten Haushalte mit Einkommen unterhalb der Armutsgrenze nicht möglich ist.

Die Gesamtzahl der Studierenden bei Medicaid / CHIP ist seit 2013 landesweit um durchschnittlich 35% gestiegen (hauptsächlich aufgrund der Ausweitung von Medicaid durch den ACA), in South Dakota jedoch nur um 3%. Und selbst dieser leichte Anstieg wurde durch die COVID-Pandemie mit weit verbreiteten Arbeitsplatz- / Einkommensverlusten verursacht. Vor der Pandemie war die Registrierung von Medicaid in South Dakota niedriger als 2013.

Die Befürworter der Expansion von South Dakota Medicaid arbeiten jedoch daran, genügend Unterschriften zu sammeln, um die Expansion von Medicaid für den Wahlgang 2022 in South Dakota zu erreichen. So wurde Medicaid in Maine, Utah, Idaho und Nebraska erweitert. Die Wähler in Oklahoma und Missouri genehmigten die Wahlmaßnahmen für die Expansion von Medicaid im Jahr 2020, weshalb diese Staaten Medicaid im Jahr 2021 ausbauen (die Finanzierung der Expansion von Medicaid in Missouri ist ab Frühjahr 2021 noch ungewiss).

Lesen Sie mehr über die Expansion von Medicaid in South Dakota.

Kurzfristige Krankenversicherung in South Dakota

Die Bundesvorschriften für die kurzfristige Krankenversicherung wurden ab 2018 geändert, um längere kurzfristige Pläne zu ermöglichen. Sie stellen jedoch klar fest, dass ein Staat strengere Richtlinien auferlegen kann.

Bis Ende 2020 hat South Dakota kurzfristigen Plänen eine Frist von sechs Monaten auferlegt. Dies änderte sich jedoch Ende 2020, als der Staat seine Regeln lockerte, damit kurzfristige Pläne den Bundesrichtlinien folgen konnten, die die Trump-Regierung 2018 umgesetzt hatte. Kurzfristige Pläne im Staat können jetzt eine anfängliche Laufzeit von bis zu 364 Tagen haben. und eine Gesamtdauer einschließlich Verlängerungen von bis zu drei Jahren (Versicherer können weiterhin kürzere Laufzeiten anbieten und Verlängerungen begrenzen).

Lesen Sie mehr über die kurzfristige Krankenversicherung in South Dakota.

South Dakota und Hochrisikopools

Bevor der ACA den individuellen Krankenversicherungsmarkt reformierte, war der Versicherungsschutz in fast allen Bundesstaaten, einschließlich South Dakota, abgeschlossen. Dies bedeutete, dass bereits bestehende Bedingungen dazu führen konnten, dass ein Antrag insgesamt abgelehnt wurde oder ein Deckungsangebot mit deutlich höheren Prämien oder Versicherungsausschlüssen angeboten wurde. Der South Dakota Risk Pool wurde 2003 gegründet, um Menschen eine Alternative zu bieten, wenn sie aufgrund ihrer Krankengeschichte keine individuelle Krankenversicherung abschließen konnten.

Die Implementierung des ACA und die Umstellung auf einen garantierten Emissions-Einzelmarkt machten Hochrisikopools ab Januar 2014 weitgehend unnötig, und der South Dakota-Risikopool stellte zum 31. Dezember 2013 die Registrierung neuer Mitglieder ein. Der Plan blieb für bestehende Mitglieder bis zum heutigen Tag in Betrieb 30. Juni 2015.

Medicare-Grundlagen

Medicare umfasst Personen ab 65 Jahren, bestimmte Menschen mit Behinderungen sowie Personen mit Nierenerkrankungen im Endstadium (ESRD) oder ALS. Sie können unsere Medicare-Ressourcen-Website für detaillierte Informationen besuchen.

  • Original Medicare umfasst sowohl Teil A als auch Teil B. Im Rahmen von Original Medicare zahlt die Bundesregierung direkt für die Dienstleistungen, die Sie erhalten. Sie können auch eine Medicare Supplement (Medigap) -Richtlinie und / oder einen eigenständigen Teil-D-Plan für verschreibungspflichtige Medikamente kaufen.
    • Medicare Teil A umfasst die stationäre Krankenhausversorgung, die Pflege qualifizierter Pflegeeinrichtungen, die Hospizpflege und einige häusliche Pflege. Langzeitpflege / Sorgerecht gilt jedoch nicht.
    • Medicare Teil B umfasst ambulante medizinische Versorgung und Dienstleistungen, einschließlich ärztlicher Leistungen sowie einiger Vorsorge- und Impfstoffe.
    • Medicare Teil D behandelt verschreibungspflichtige Medikamente. Sie können eine Arzneimittelversicherung mit Original Medicare abschließen, indem Sie sich für einen eigenständigen Teil-D-Plan für verschreibungspflichtige Arzneimittel (Part D Prescription Drug Plan, PDP) oder für einen Medicare-Vorteilsplan anmelden, der Teil-D-Versicherung umfasst.
  • Medicare Teil C, der normalerweise als Medicare-Vorteil bezeichnet wird, fasst die Vorteile von Original Medicare zusammen mit verschiedenen anderen Vorteilen in einem Plan zusammen. Die meisten Medicare Advantage-Pläne beinhalten Teil D-Deckung für verschreibungspflichtige Medikamente; Diese Pläne werden MAPDs genannt, was für Medicare Advantage Prescription Drug steht. Mit Medicare Advantage können Sie aus einem von mehreren privaten Krankenversicherungsplänen wählen, die in Ihrem Bundesstaat Dienstleistungen erbringen, und die Bundesregierung zahlt den Plan für die Gesundheitsleistungen, die Sie erhalten. Ein Medicare Advantage-Plan kann zusätzliche, optionale Vorteile wie Sehkraft oder zahnärztliche Versorgung innerhalb einer einzigen Prämie enthalten.

Medicare-Deckung und Einschreibung in South Dakota

Die Zahl der in Medicare eingeschriebenen Süddakotaner erreichte im Januar 2021 181.162.

Lesen Sie mehr über Medicare in South Dakota, einschließlich der staatlichen Regeln für Medigap-Pläne.

Krankenversicherungsressourcen in South Dakota

Staatliche Gesundheitsreformgesetzgebung

Scrollen Sie zum Ende der Seite, um Details zu den jüngsten staatlichen Gesetzen zur Reform des Gesundheitswesens in South Dakota zu erhalten.

Louise Norris ist eine einzelne Krankenversicherungsmaklerin, die seit 2006 über Krankenversicherung und Gesundheitsreform schreibt. Sie hat Dutzende von Meinungen und Aufklärungsbeiträgen zum Affordable Care Act für healthinsurance.org verfasst. Ihre Aktualisierungen des staatlichen Gesundheitsaustauschs werden regelmäßig von Medien, die über Gesundheitsreformen berichten, und von anderen Krankenversicherungsexperten zitiert.

Comments are closed.